Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Sehenswürdigkeiten, die für die in Vonyarcvashegy ankommenden Touristen einen guten Zeitvertreib gewährleisten.

In der Nähe der Gemeinde gibt es einige nicht zu versäumende weltberühmte Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Schloss Festetics, der Hévízer Thermalsee oder der Klein-Balaton.

Sehenswürdigkeiten in Vonyarcvashegy

Gedenkstätte 40 Fischer
GPS: 46.752469, 17.333282

Von der dankbaren Nachwelt wurde anhand der Pläne des Architekten Károly Szerdahelyi aus einem alten, einbruchsgefährdeten Leichenschauhaus eine Gedenkstätte an die 40 Fischer erstellt, in der ein Relief des Keramikkünstlers János Németh an die Geschichte der wunderbaren Rettung erinnert.
Als eine Tradition schaffende Initiative findet hier jährlich im August mit einem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Programm “der Gedenktag an die 40 Fischer” statt, zum Teil auch zur Ehre der heutigen Fischer.

Das Denkmal ‘Balatoner Fischer’
GPS: 46.75571, 17.31705

1999 wurde der Park ‘Balatoner Fischer’ errichtet, in dem die Touristen gerne Gedenkfotos machen.

Cseri Tor (Waldtor)
GPS: 46.792538, 17.330933

Ein natürliches (von Eichen umsäumtes) Eingangstor in den Vonyarcer Cseri-Wald. Hier zweigt die Straße in drei Richtungen ab, aber die grüne Markierung führt gerade durch den Cseri-Tal bis zum Pussta ‚Büdöskút‘ (“Stinkender Brunnen”).

Bootshafen
GPS: 46.754696, 17.30837

Direkt neben dem Strand wird vom örtlichen Angelverein ‘Aranyhíd’ (Goldene Brücke) ein Bootshafen betrieben, der 70 bis 80 Boote beherbergen kann. Zusätzlich wurde ein weiterer 400-Meter-Küstenabschnitt errichtet, um die Küstenfischerei zu ermöglichen.

Lichtkreuz und Kreuzweg
GPS: 46.763854, 17.321835

Der 7,38 M hohe Lichtkreuz befindet sich auf dem Gipfel des Csándor-Berges, auf dem ein herrliches Panorama dem Wanderer ein unvergessliches Erlebnis vermittelt. Der zuführende Spazierweg durchquert den wunderschönen Wald auf dem Hügel.

Fűz-Brunnen (Weiden-Brunnen)
GPS: 46.763964, 17.305859

Die ersten Wassersammelstellen wurden noch von den Römern errichtet, eine davon liegt in der Nähe des Fűz (Weide) -Brunnens (o. Fisz). (Dornyai Vigyázó (Bewacher von Dornya) 1934), Er wurde benannt nach den Weiden um den Brunnen herum, von denen er fast bedeckt wird.

Kitaibel Aussichtsturm
GPS: 46.766941, 17.322822

Der neue Aussichtsturm stellt einen herausragenden Punkt an der Balaton ‚Riviera‘ dar. Unter Organisation des Nationalparkes Balaton-Oberebene wurde dieser 2002 mit der Unterstützung der Gemeinde Vonyarcvashegy auf dem 225 Meter hohen Dolomitberg gebaut.

Millenniumdenkmal
GPS: 46.756828, 17.316921

Das Denkmal wurde anhand des Designs des Holzschnitzers Lajos Major aus Vonyarcvashegy im Auftrag der Gemeindeverwaltung im Millenniumsjahr errichtet.

Heiliger-Michael-Hügel und Heiliger-Michael-Kapelle
GPS: 46.752697, 17.333298

Einst stellte das 136-Meter hohe Dolomitgebilde eine Insel dar. Im 13. Jahrhundert wurde auf dem Hügel eine kleine Festung erbaut, die im Wirbel der Geschichte bis auf die kleine Kapelle fast völlig zerstört wurde. Dem Volksglauben nach wurde die Kapelle im Jahre 1729 von den 40 Fischern errichtet, die einem verheerenden Seesturm mit viel Glück entkamen. Die Legende der Kapelle ist eine Mischung aus Märchen und Wirklichkeit.

Piros Kereszt (‘Rot-Kreuz’)
GPS: 46.761679,17.317854

Zu den Andenken der Volksreligiosität zählen Holzkreuze mit Blechkorpus am Straßenrand. Sie werden in der Regel zu besonderen Ereignissen aufgestellt. Die Ursache der Aufstellung des “Roten Kreuzes” ist nicht bekannt. Alle seine charakteristischen Merkmale sind jedoch mit den im Karpaten-Becken so verbreiteten Holzkreuzen identisch. Er ist von einem kleinen Zaun umgeben, damit der Wanderer das Gefühl von Geborgenheit eines heiligen Ortes spürt. Der Zaun bedeutete für das Kreuz gleichzeitig auch eine Art Schutz.

Sich in der Nähe befindliche Sehenswürdigkeiten, die Sie sich keineswegs entgehen lassen sollen.

Keszthely
Entfernung: 5.6 Km

Die Hauptstadt des Balatons, Keszthely ist für ihre beliebten Strände, mehr als 750 Jahre zurückreichende Vergangenheit sowie einen reichen Kulturerbe berühmt: 8 Museen, unter anderen das weltberühmte Schloss Festetics erwarten die Urlauber.

Internet: www.west-balaton.hu/de/keszthely

Schloss Festetics
Entfernung: 6.4 Km

Das Schloss Festetics, ein Wahrzeichen von Keszthely, stellt das drittgrößte Schloss Ungarns dar, das jährlich Millionen von Touristen anzieht.

Internet: www.west-balaton.hu/keszthely-muzeum/festetics-kastely

Hévízer See
Entfernung: 11.8 Km

Der Hévízer See ist der größte Heilsee der Welt, der auch zum Baden geeignet ist. Neben seiner weltberühmten und hochwertigen Therapie, und dank seiner Wellnesshotels gilt Hévíz heutzutage als ein echtes Touristenparadies.

Internet: www.west-balaton.hu/de/heviz/hevizi-to

Klein-Balaton
Entfernung: 21 Km

Der Klein-Balaton ist reich an Natur- und Kulturschätzen. Ein Großteil der Landschaft liegt unter Naturschutz. Wenn man die Natur liebt, kann man hier unvergessliche Augenblicke erleben.

Internet: www.west-balaton.hu/de/kis-balaton

Badacsony
Entfernung: 23 Km

Badacsony ist bekannt für seinen sog. Tafelberg von charakteristischer Form, sowie für seine Weinkultur und Weinkellerreihe: es ist empfehlenswert, an einem warmen Sommernachmittag die Keller der örtlichen Winzer zu besuchen.

Internet: www.badacsony.hu

War dieser Artikel nützlich? Senden Sie es weiter!